loading

Was du von einem guten Motivationscoach erwarten kannst.

Motivationscoach

Hattest Du schon mal beruflich oder persönlich besonders herausfordernde Zeiten? Oder Phasen der Stagnation und Krisen, die alles andere in deinem Leben überschattet haben? Der allgemeine Leistungsdruck und die ständige Überforderung in unserer medial überversorgten Gesellschaft werden ja immer größer. Manchmal sind es aber auch große Ziele, die wir uns setzen und uns zwingen, über gewohnten Grenzen hinaus zu denken und zu agieren? Und uns die Unterstüzung durch einen erfahrenen Motivationscoach zu gönnen.

Vor einigen Jahren hatte ich beruflich eine schwere Phase. Das zeigte sich schmerzlich auch auf meinem Kontostand und wie sehr ich mich auch bemühte, ich wurde meine Schuldenlast einfach nicht los. Sogar eine „heilige“ Altersrücklage musste ich opfern, um meinen monatlichen Verpflichtungen nachkommen zu können.

Ein Motivationscoach hat mir in dieser Phase geholfen. Von Zeit zu Zeit ging ich zu ihm, erleichterte mich erstmal meiner ganzen Sorgen, sodass ich wieder klarer denken konnte. Von ihm erhielt ich gute Fremdeinsichten auf meine Situation und die Ermutigung, auch einmal ganz neue Wege auszuprobieren. Und er zeigte mir, wo ich mir selber im Wege stand. Das war nicht immer angenehm, aber wenn man zum Knocheneinrenken muss oder zum Zahnarzt, ist das auch kein Sommerspaziergang, verhindert aber langfristig Schlimmeres.

Was ist ein Motivationscoach?

Die Grenze zwischen Coach, Berater, und Motivationscoach ist fließend, denn im Grunde geht es bei jeder Form von Beratung und Coaching letztlich immer um Motivation. Wenn ich mir meiner wirklichen Talente bewusst bin und mich auf meine Stärken konzentriere, dann kann ich auch klar und motiviert handeln. Wenn mich alte Themen aus der Vergangenheit binden und meinen Geist vernebeln, bin ich wahrscheinlich nicht sehr erfolgreich. Wenn ich in Konflikten unangemessen reagiere oder dauernd neue Baustellen kreiere, vergeude ich viel Kraft, Energie und Zeit. Bei all diesen Themen kann ein Coach helfen.

Es gibt mittlerweile viele bewährte Techniken und Handwerkszeuge der Beratung. Zieldefinitionen, systemische Aufstellungsarbeit, um Potenziale zu ermitteln, Fragetechniken, die einem helfen, schneller klar zu werden usw. usf. Letztlich benötigt jeder Klient, jedes Problem spezielle Methoden, die es vielleicht vorher noch nicht gab und die man speziell für das Anliegen des jeweiligen Klienten entwickeln muss.

Was ist der Mehrwert eines Motivationscoach?

Das schöne an Beratung und Coaching ist ja, dass der Coach nicht im Problem verhaftet ist, sondern mit Abstand drauf schauen kann. Er kann erkennen, wo du dir selbst durch die Lappen gehst. Er kennt durch seine eigene Erfahrung, welche blinden Flecken du hast und wo du dich durch unaufhörliche Problemtrancen immer wieder im Alten, Gewohnten auf- und von möglichen Lösungen abhältst. Es ist wie bei einem Lehrer für ein Instrument. Natürlich kannst du jedes Instrument der Welt auch selbst erlernen, aber es geht wesentlich schneller, wenn du einen guten Lehrer nimmst. Und er kann verhindern, dass du dir Dinge angewöhnst (verkrampfende Handstellungen, ungünstige Fingersätze) die einer höheren Weiterentwicklung im Wege stehen.
Gerade bei großen Vorhaben und Zielen gibt es naturgemäß immer Phasen der Stagnation, der Kurskorrektur, Rückschläge, unerwartete Hindernisse, Widerstände und Zweifel. Da ist es toll jemanden zu haben, der einen begleitet und motiviert, dran zu bleiben, um das Ziel nicht aus den Augen zu verlieren. Oder vorschnell aufzugeben.

Welche Vorteile bringt ein Motivationscoach?

Er ermutigt dich, regt zu neuen Gedanken an und inspiriert. Wenn ich weiss, was ich wirklich will, bin ich klarer in meinen Handlungen. Wenn ich von Irrtümern und Zweifeln befreit bin, bleibe ich mir leichter selbst treu. Wenn mir jemand hilft, meine Talente und Potenziale ganz klar zu erkennen, übernehme ich mich nicht, was zum Scheitern meiner Absichten führen kann, unterfordere ich mich aber auch nicht, was meine Ziele trivialer und unbefriedigender werden ließe. Und wenn ich ersten Durchhänger bei der Realisierung meiner Ideen habe, kann mich ein Motivationscoach ermuntern, korrigieren und mir zur Seite stehen. Das tut auf jeden Fall immer gut.

In welcher Situation kann ich einen Motivationscoach buchen?

Bei Dauerkonflikten, ehrgeizigen Vorhaben, geplanten Karrieresprüngen, großen Projekten. Alles was mich aus meiner Komfortzone herausholt. Denn dann betrete ich ungewohntes Terrain und das macht Angst und kann zu uralten Überlebensmustern führen, die mich heute vielleicht eher behindern. Aber auch bei persönlichen Krisen, z.B. der berühmten Midlife Crisis, in der es oft um Neuorientierung und Neudefinition meiner Lebenswerte geht. Bei hohen sportlichen Zielen, beruflichen Herausforderungen wie Mobbing oder ungünstigen Dynamiken im Team. Wenn ich als Führungskraft Schwierigkeiten habe, mich und mein Team zu neuen Leistungen zu bringen. Oder wenn Probleme von Außen zu übermächtig werden und alle Ressourcen binden. Oder wenn ich Feedback erhalten habe, dass ich nicht annehmen oder verstehen kann.

Kosten eines Motivationscoach?

Je nachdem zwischen 100.- und 300.- € die Stunde. Aber gemessen daran, dass er einem viel verschwendete Lebenszeit, schlaflose Nächte und kostenintensives “Trial and Error” erspart, ist das immer eine gute Investition. Ein guter Coach macht sich auch rar und schiebt dich schnell weiter, denn Umsetzen musst du schließlich alleine und Beratung kann immer nur temporär sein.

Qualitätskriterium eines Motivationscoach?

Der Begriff ist als Berufsbild nicht geschützt. Jeder kann sich Motivationscoach nennen. Es gibt zwar Coachingausbildungen, aber kaum anerkannte Zertifizierungen. Wenn jemand eine, am besten mehrere Beraterausbildungen hat, was du an seiner Vita erkennen kannst, ist das schon mal gut. Je breiter jemand aufgestellt ist, umso besser. Auch ein gewisses Alter ist von Vorteil, denn dann kannst du davon ausgehen, dass er Lebens- oder Berufskrisen selbst auch schon durchschritten hat und Strategien kennt, aus diesen Krisen wieder herauszukommen. Wenn du einen Personal Trainer für deine Fitness brauchst, sollte dieser zumindest selbst gesund aussehen, fit sein und ein sportliches Leben führen.

Ein Coach ist ein Mensch mit klarem Gespür und Blick für Menschen. Jemand der selbst bewiesen hat, dass ers kann und weiß wovon er spricht. Er sollte lebenserfahren und möglichst frei von Projektionen sein und dich vornehmlich an deinen Interessen, deinem Wesen und deinen Möglichkeiten entlang beraten. Ein guter Coach lässt die Verantwortung für die Erreichung deiner Ziel bei dir. Denn wenn du etwas nur für ihn tun würdest, würde dir das am Ende nichts nutzen, denn dann würde deine Motivation sofort zusammenbrechen, wenn er nicht mehr da ist.

Oft gestellte Fragen zum Thema Motivationscoach: Wie finde ich den geeigneten Coach für mich?

Der persönliche Eindruck ist ganz wesentlich. Die Website eines Coachs ohne Foto ist daher ein No-Go. Auch Erreichbarkeit am Telefon, wo du einen stimmlichen Eindruck bekommen kannst, sollte möglich sein. Person kommt von per sonare, also durchtönen. Wir verraten mehr über unsere Stimme als über unsere Mimik. Verlass dich auf dein Bauchgefühl. Viele Coaches bieten kostenlose Probestunden, unverbindliche Kennlerntermine und Tutorials im Internet an. Manche sind auch als Redner unterwegs, wo du sie erstmal live und mit Distanz erleben kannst. Oder haben Bücher geschrieben, die sie als Experten für bestimmte Themen ausweisen.

Besonders wichtig sind natürlich Empfehlungen: Wenn du jemanden kennst, der auch schon mal mithilfe eines Coachs Krisen überwunden oder bestimmte Ziele erreicht hat, dann frage ihn, wer es war.

Letztlich kannst du es nur ausprobieren. Und wenn es nix bringt, dann wechsel einfach. Aber du solltest dich eventuell auch auf unangenehme Interventionen von ihm einstellen, denn wenn dir wirklich jemand helfen will, kann das erst mal irritierend und unangenehm für dich sein. Die Aufgabe eines guten Coachs ist es ja, dich aus deiner Komfortzone heraus zu bewegen.

Letztlich ist es wichtig, in der ersten Stunden deine Ziele ganz klar zu definieren und immer wieder mit deinem Coach drauf zu schauen, wo du auf dem Weg dort hin gerade stehst. Motivierende Grüße Frank

Frank Astor

This entry has 0 replies

Comments open

Leave a reply